Regisseur in großen VDSL2-Netzwerken: neuer DSLAM von Netsys

Überall dort, wo große VDSL2 Netzwerke gemanagt werden müssen, kommen DSLAMs (Digital Subscriber Line Access Multiplexer) zum Einsatz. Sie führen Regie in großen Firmennetzwerken, die sie mit der Telefonanlage verbinden. Und sind dabei in der Lage, Daten über vorhandene Telefonkabel oder andere Signalleitungen in Büros, entfernte Gebäude und Fabrik- oder Lagerhallen zu verteilen. Durch den Einsatz entsprechender Empfangsgeräte (CPE) am Zielort werden alle eingespeisten Informationen und Dienste wieder nutzbar gemacht und den angeschlossenen Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Nach dem NV-802S mit 8 Ports hat der Hersteller Netsys, Spezialist für Netzwerkprodukte, mit dem NV-1602S nun einen DSLAM mit 16 Ports vorgestellt. Neben den beschriebenen Kernfunktionen übernimmt der NV-1602S wie sein kleiner Bruder das Routing oder die Segmentierung des Netzwerkes mittels VLAN und sorgt dank Unterstützung aktuellster Authentifizierungsfunktionen für bestmögliche Sicherheit. Aufgrund des enormen Funktionsumfangs stellt der NV-1602S  auch für Parkhäuser und Hotels eine kostengünstige Alternative dar, indem er die aus Telefonleitungen oder sonstigen Verbindungen bestehende Zweidraht-Infrastruktur nutzt.

Darüber hinaus hat der Hersteller beim NV-1602S  die Übertragungsqualität durch die Funktionen UPBO und DPBO weiter optimiert. Durch die Power back-off Funktion (UPBO) wird bei unterschiedlichen Kabellängen der Signalpegel auf den Mindestwert gesenkt. Dadurch werden Störungen werden und die Leistungsaufnahme verringert. Dank DPBO wird eine Signalüberlagerung auf andere Leitungen verhindert.